Ich begrüße alle Besucher dieser Seiten 

        Willkommen in der Vogelschutzwarte Seebach

  !!! Achtung, aus gegebenem Anlaß weise ich darauf hin, das dies eine private Internetseite ist. Anfrgen z.B. zum Vogelschutz und dem Verhalten bei Tierfunden u.s.w. richten Sie bitte an die Internetseite der Vogelschutzwarte    http://www.vogelschutzwarte.de   oder an   http://www.tlug-jena.de . Die bisher bei mir eingegangenen Anfragen habe ich weitergeleitet. Weitere Informationen erhalten Sie im Menüpunkt -Anfahrt und Erreichbarkeit-.

Herzlichen Danke, Ihr Thomas Peter

            

           Westseite der Wasserburg Seebach im Winter

            

            Ost- oder Brückenseite der Wasserburg Seebach (Eingang)

Nachdem der Umfang der gesammten Seiten über die Vogelschutzwarte in Seebach den

Rahmen meiner Homepage - Mein Mühlhausen - zu sprengen droht, habe ich mich ent-

schlossen, eine extra Homepage anzulegen.

Allen Besuchern viel Spaß beim Durchblättern der Seiten und der Bilder. Ich hoffe, daß

diese Homepage die Wasserburg in Seebach und damit die älteste Vogelschutzwarte

Deutschlands bekannter macht und den Anreiz zu einem Besuch bestärkt.

    

        Die Baumaßnahmen sind abgeschlossen !

Die Vogelschutzwarte in Seebach hat einen neuen, barrierefreien Zugang.

Dadurch wird der Start der Führungen an den Wochenenden sowie an Sonn- und Feiertagen (nur noch 14.00 Uhr) auf die Rückseite der Burg verlegt. Am alten Start- bzw. Treffpunkt an der Brücke sollte eine kurze Beschreibung des Weges (ca. 5 Gehminuten) aushängen. Auch ist hier im Aschluss und in der Rubrik "Anfahrt" auf der Karte der Weg vorab zu sehen. 

 

     Bitte planen Sie für eine Führung mindestens 1,5 - 2 Stunden ein!

  

 

Sehenswerte Exponate und was es sonst noch zu sagen gibt

               

Viele Ausstellungsstücke und Exponate sind auch auf die anderen Räume der Burg verteilt, wie die Sammlung von Büchern und Vogelringen. Bei Führungen werden auch diese Teile der Ausstellung und des Nachlasses von Hans Freiherr von Berlepsch erklärt und gezeigt. Vieles jedoch bleibt auch weiter in den Lagern und Archiven der Burg, da auch bei derVogelschutzwarte Seebach das Geld für eine Aufarbeitung der Bestände knapp ist.

                                            massiver Schrank auf der Galerie                 Kühlschrank (Mitte 19.JH - Anfang 20.JH)

So kann nur Stück für Stück hervor geholt, aufgearbeitet und umgebaut oder erneuert werden.

Die Spenden von Besuchern werden für den Erhalt der Burg, notwendige Baumaßnahmen

und eben zur Aufarbeitung von Exponaten verwendet.

Hier gilt: Eintritt frei - Spenden erwünscht !!

Auch die Führungen durch Burg und Park werden von ehrenamtlichen Gästeführern des Vereins der Freunde der Vogelschutzwarte Seebach e.V., von Mai bis Oktober auch an Sonn- und Feiertagen, durchgeführt.

  

Wer ist der Betreiber dieser Seite? Darüber gibt ein Zeitungsartikel des Allgemeinen Anzeigers Mühlhausen vom 21. Oktober 2015 auskunft.

 

 

Die Filme zur Seite:

VSW 2012: http://youtu.be/3rD8ybVknjQ

Die Vogelschutzwarte Seebach im Mai 2013:  http://youtu.be/9ROK54422P0

       

Viel Spaß beim Besuch der Wasserburg Seebach und der ältesten

Vogelschutzwarte Deutschlands wünscht Ihnen Ihr

Thomas Peter